Wimpelkette

Mit diesem Brief haben wir die Kinder zuhause und im Kindergarten aufgefordert Wimpel zu bemalen, die wir dann an unseren Zaun aufhängen. Es soll ein Symbol dafür sein, das wir zusammenhalten und ganz doll aneinander denken. Nach der Steinschlange im letzten Frühjahr, nun die Wimpelkette 🙂

Liebe Kinder,

dieses blöde Coronavirus, das vor über einem Jahr auch nach Deutschland kam, hat unseren Alltag ziemlich durcheinandergebracht. Euch ist sicher aufgefallen, dass wir in der Kita einige Dinge verändern mussten und manche Sachen nun einfach anders ablaufen als ihr das ursprünglich gewohnt ward. Das haben wir gemacht um zu verhindern, dass sich das Virus nicht noch weiter ausbreitet und ihr vor einer Ansteckung bestmöglich geschützt seid.
Zur Zeit gehen einige von Euch weiter in die Kita, andere werden zuhause von ihren Eltern oder Großeltern betreut. Die aktuelle Situation ist für euch auf jeden Fall eine besondere, egal ob ihr im Kindergarten seid, oder zuhause. Denn in der Kita fehlen oft die besten Freunde, zuhause darf man sie wegen der Kontaktbeschränkungen auch nicht treffen.

Aber wir denken an euch!

Tataaaa hier nun unsere Idee:

Wir wollen eine lange Wimpelkette an unseren Zaun hängen.

Letztes Jahr hatten wir die Steinschlange, nun machen wir eine Wimpelkette.
Eure Aufgabe: ihr malt den Wimpel aus und gebt ihn wieder im Kindergarten ab. Eure Mamis und Papis, Omis oder Opis werfen die fertigen Wimpel in unseren Briefkasten. Wir laminieren diese dann ein und hängen die Wimpel dann auf.
Und schon, haben wir etwas Schönes gemeinsam gemacht und sehen, das wir aneinander denken.

Ganz liebe Grüße von
Tanja, Sabrina, Nicole, Meike, Carola, Kerstin, Saskia, Ingrid, Beate, Aljena, Daniela, Kathrin, Nicole, Saskia, Viola und Julia 🙂

X